Widerrufsbelehrung für Verbraucher im Sinne des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetzes (FAGG) und des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG)

Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts – Widerrufsbelehrung:

a) Widerrufsbelehrung für Waren
Sie haben das Recht, binnen dreißig (30) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt dreißig (30) Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
„LVI Haustechnik GmbH -Industriestraße 10, 4050 Traun, Austria / +43732207250 / office@lvi-haustechnik.at“
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite unter “Service/Hilfe” -> “Rückgabe” elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Der Verbraucher hat kein Widerrufsrecht bei

  1. Waren, deren Preis von Finanzmarktschwankungen abhängt, die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können
  2. Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind
  3. schnell verderblichen Waren oder solchen, deren Verfallsdatum schnell überschritten wird
  4. öffentlichen Versteigerungen

Das Widerrufsrecht besteht grundsätzlich, entfällt jedoch bei

  1. versiegelten Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn deren Versiegelung entfernt wurde
  2. Waren, die nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben.
Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

b) Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen
Sie haben das Recht, binnen dreißig (30) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt dreißig (30) Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Hat der Vertrag sowohl eine Dienstleistung als auch eine Warenlieferung zum Gegenstand, so beträgt die Widerrufsfrist dreißig (30) Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
„LVI Haustechnik GmbH -Industriestraße 10, 4050 Traun, Austria / +43732207250 / office@lvi-haustechnik.at“
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite unter “Service/Hilfe” -> “Rückgabe” elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsrecht für Verträge, welche nicht in den Geltungsbereich des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetzes (FAGG) fallen

a) Der Absatz III) gilt ausschließlich für Verbraucher im Sinne des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetzes (FAGG) und des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG).

b) Die Begriffe Rücktrittsrecht und Widerrufsrecht sind gleichzusetzen.

c) Der Kauf kommt durch Lieferung der Waren oder Annahmeerklärung zustande.

d) Bei fehlerhaften Angaben zum Produkt, Preis und/oder Lieferbarkeit, welche nach Kaufabschluss bekannt werden sind wir berechtigt vom (Ver-)Kauf zurückzutreten. Wir werden den Kunden darüber informieren. Dieser kann den Auftrag unter neuen Konditionen nochmals bestätigen.

e) Neben den allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen sind wir auch bei Annahmeverzug oder anderen wichtigen Gründen, wie insbesondere Eröffnung des Konkursverfahrens über das Vermögen eines Vertragspartners oder Abweisung eines Konkursantrages mangels kostendeckenden Vermögens, zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Für den Fall des Rücktrittes haben wir bei Verschulden des Kunden die Wahl, einen pauschalierten Schadenersatz von 15 % des Bruttorechnungsbetrages oder den Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens zu begehren.

f) Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir von allen weiteren Leistungs- und Lieferungsverpflichtungen entbunden und berechtigt, noch ausstehende Lieferungen oder Leistungen zurückzuhalten und Vorauszahlungen bzw. Sicherstellungen zu fordern oder – gegebenenfalls nach Setzung einer angemessenen Nachfrist – vom Vertrag zurückzutreten.

g) Tritt der Kunde – ohne dazu berechtigt zu sein – vom Vertrag zurück oder begehrt er unberechtigt seine Aufhebung, so haben wir die Wahl, auf der Erfüllung des Vertrages zu bestehen oder der Aufhebung des Vertrages zuzustimmen; im letzteren Fall ist der Kunde verpflichtet, nach unserer
Wahl einen pauschalierten Schadenersatz in der Höhe von 15 % des Bruttorechnungsbetrages oder den tatsächlich entstandenen Schaden zu bezahlen.

h) Für Käufe, welche nicht in den Geltungsbereich des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetzes (FAGG) fallen, gilt ebenfalls ein 30 Tage Rücktrittsrecht. Die Rücktrittsfrist beträgt dreißig (30) Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Es gelten folgende Einschränkungen:

  1. Die Ware muss originalverpackt und unbenutzt sein und kann nur als gesamte Einheit zurückgegeben werden.
  2. Die Ware muss durch den Kunden an uns retourniert werden wobei dieser für allfällige Transport- und Verpackungskosten aufkommen muss.
  3. Wir sind berechtigt eine Aufwandspauschale in Höhe von 25% des Bruttoverkaufspreises der retournierten Ware zu verrechnen.

Es besteht kein Rücktrittsrecht bei

  1. Artikeln die extra für den Kunden bestellt wurden. Dies gilt auch für Lieferungen ab Werk oder durch andere Handelspartner. Ebenfalls ausgeschlossen sind Waren, welche auf Kundenwunsch länger als 10 Werktage reserviert oder zurückgehalten wurden.
  2. Waren, deren Preis von Finanzmarktschwankungen abhängt, die innerhalb der Rücktrittsfrist auftreten können.
  3. Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.
  4. schnell verderblichen Waren oder solchen, deren Verfallsdatum schnell überschritten wird.
  5. öffentlichen Versteigerungen.
  6. versiegelten Waren, wenn deren Versiegelung entfernt wurde.
  7. Waren, die nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

i) Widerrufsrecht für Dienstleistungen
Sie haben das Recht, binnen dreißig (30) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt dreißig (30) Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.